Folge Auto im Test auf Facebook:

Renault Kangoo Z.E. – Elektro-Transporter für die Stadt

Der elektrische Renault Kangoo Z.E. (Zero Emission) ist seinem Bruder mit Verbrennungsmotor in jeder Hinsicht ebenbürtig. Eingeführt wurde der Kangoo Z.E. bereits Ende 2011 und ist bis heute der einzige rein elektrisch angetriebene Transporter auf dem Markt. Durch seine NEFZ-Reichweite von 170 Kilometern ist der Elektro-Transporter nur für Kurzstrecken im städtischen Verkehr ausgelegt, denn die tatsächliche Reichweite beläuft sich je nach Fahrweise nur auf 80 bis 125 Kilometern.

Nichtsdestotrotz ist der Renault Kangoo Z.E. vollkommen auf seinen gewerblichen Nutzer ausgelegt. Je nach Bedarf stehen verschiedene Trennwände zwischen Fahrgast- und Laderaum zur Auswahl. Mit dem Kangoo Maxi Z.E. bietet der französische Automobilhersteller zudem ein 5-Sitzer mit Doppelkabine und klappbarer Rückbank an. So können 3,6 m³ Laderaum bei einer Laderaumlänge von 2 Metern voll genutzt werden. Für sperrige Gegenstände bietet sich außerdem die optionale Leiterklappe oberhalb der Hecktür an.

Der Elektromotor ist sparsamer und günstiger im Unterhalt als der Verbrennungsmotor.

Der Elektromotor ist sparsamer und günstiger im Unterhalt als der Verbrennungsmotor.

Sparsamer Elektromotor mit ausreichend Leistung

Der Elektromotor des Renault Kangoo Z.E. leistet 60 PS (44 kW) und ein maximales Drehmoment von 226 Newtonmetern. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird vom 2-Sitzer in 20,3 Sekunden vollzogen, wohingegen der 5-Sitzer 22,4 Sekunden benötigt. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 130 km/h begrenzt, ist der Elektro-Transporter doch ohnehin für die Stadt konzipiert worden.

Geringe Reichweite durch geringe Stromkapazität

Der Renault Kangoo Z.E. verfügt über eine in den Laderaumboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie mit 22 kWh Stromkapazität. Durch seinen mittelmäßigen Stromverbrauch von 15,5 kWh auf 100 Kilometern schafft es der Kleintransporter nur eine tatsächliche Reichweite von 80 bis 125 Kilometern. Aufgeladen wird der Kangoo Z.E. über das mitgelieferte Ladekabel für 230 V/16A Wechselstrom. Mit der optionalen Renault Wall Box lädt sich die Lithium-Ionen-Batterie in sechs bis neun Stunden vollständig auf. Öffentliche Schnellladestationen können leider nicht genutzt werden.

Für kurze Strecken im Stadtverkehr reicht der Kangoo Z.E. vollkommen aus.

Für kurze Strecken im Stadtverkehr reicht der Kangoo Z.E. vollkommen aus.

Der Renault Kangoo Z.E. überzeugt durch seinen Preis

Der kleine Elektrolieferwagen überzeugt weniger durch seine Reichweite als durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem Einstiegspreis von 24.157 Euro ist der 2-Sitzer eines der günstigeren Elektroautos. Der Renault Kangoo Maxi Z.E. ist als 2-Sitzer ab 25.585 Euro erhältlich, der 5-Sitzer mit Doppelkabine kostet rund 27.000 Euro. Zusätzlich fällt eine monatliche Batteriemiete je nach Laufleistung von 86 bis 173 Euro an. Im Preis inbegriffen ist eine Garantie auf den Elektroantrieb für 5 Jahre beziehungsweise eine maximale Laufleistung von 100.000 Kilometern.

Der Renault Kangoo Z.E. ist auf dem neusten Stand

Neben reichlich Ladefläche offeriert der Kangoo Z.E. ein optionales Klang & Klima-Paket inklusive R-Link Multimediasystem (1.380 Euro Aufpreis). Wie auch im Renault Zoe enthält das R-Link-System ein 7 Zoll Touchscreen-Display und TomTom Z.E. Live Navigation. So kommt man im Stadtverkehr dank Stauassistent (TJA: Traffic Jam Assist) immer schnellstmöglich ans Ziel.

Der Kangoo Z.E. zeigt sich aufgeräumt und funktional im Innenraum.

Der Kangoo Z.E. zeigt sich aufgeräumt und funktional im Innenraum.

Technische Daten des Renault Kangoo Z.E.

Modell Renault Kangoo Z.E.
Leistung 44 kW / 60 PS
Drehmoment 226 Nm
Beschleunigung von 0-100 km/h 20,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 130 km/h
NEFZ-Reichweite 170 km
Durch. Verbrauch 11,7 kWh/100km
CO2 Emissionen 0 g/km
Basispreis 24.157 Euro