Folge Auto im Test auf Facebook:

Mit dem Elektroauto bald an die Adria reisen?

Am Fahrspaß kann es nicht liegen, dass immer noch so wenige eCars auf deutschen Straßen unterwegs sind. Denn wer schon einmal eine Elektroauto-Probefahrt absolviert, weiß wie viel Spaß das bringt! Als wäre mit einem gigantischen Autoskooter auf der Straße unterwegs.

Das Manko der aktuellen Elektroautos liegt vielmehr in ihrem überschaubaren Aktionsradius. Dieser ist zwar, laut Verkehrsexperten, für neunzig Prozent aller Fahrten ausreichend, doch der Autofahrer hätte gerne hundert Prozent – man weiß ja nie…!

Erfolge bei der Akkulaufzeit

Die Forscher und Ingenieure entwickeln und testen auf Teufel komm raus und können mittlerweile schöne Erfolge bei der Kapazität neuer Akkus vorweisen. War ein Akku vor fünf Jahren im Schnitt bereits nach 150 Kilometern leer, so reicht ein Serienakku nun im Durchschnitt für 210 Kilometer. Setzt sich diese Entwicklung weiter so progressiv fort, dürfte ein Elektroauto bis 2020 rund 400 Kilometer schaffen, prognostizieren die Experten. Damit würde man schon mal von München bis zum Gardasee kommen oder von Berlin bis an den Ostseestrand.

Triumphiert Merkel am Ende doch?

Eine Verbesserung bei der Akku-Reichweite wäre eminent wichtig für steigende Verkaufszahlen. Dadurch würde die Elektroauto-Flotte von aktuell 26.000 Fahrzeugen bis 2020 auf 820.000 Fahrzeuge ansteigen, so eine Prognose. Das käme dem von der Bundeskanzlerin Merkel bis zum Jahr 2020 propagierten Ziel von 1. Mio. Elektroautos schon ganz schön nahe.

Elektromobilität in der Gesellschaft

Für mehr Akzeptanz in der Bevölkerung würde jedoch auch beitragen, wenn man das Thema Elektromobilität nicht nur auf Autos beschränken würde. Denn bereits heute findet Elektromobilität in sehr viel mehr Bereichen statt. So birgt etwa der ÖPNV mit seinen Bussen und Schienenfahrzeugen so viel mehr Potential für Elektromobilität und damit für die Verbesserung der CO2- und Feinstaubemissionen in den verkehrsgeplagten Ballungsräumen.

Denn erst wenn die Bürger täglich mit Elektromobilität zu tun haben und merken, dass sie zuverlässig, praktisch, angenehm und dabei auch noch umweltfreundlich ist, erst dann werden sie diese positiven Erfahrung beim nächsten Autokauf berücksichtigen und doch einmal in ein Elektroauto investieren.