Folge Auto im Test auf Facebook:

ABT AS3 – Tuning für den Audi A3 2012

Kaum ist der neue Audi A3 2012 auf dem Markt, stellt ABT Sportsline seine Interpretation des neuen Kompaktwagens vor. Das Paket besteht aus einer Leistungssteigerung auf bis zu 250 PS, sowie eines markanten Bodykits. Laut Hans Jürgen Abt, CEO der Tuningschmiede, soll der verschärfte Audi A3 ein Maximum an Individualität und Dynamik sowie Lust am Fahren bieten.

Derzeit sind die Ingenieure noch mit der Leistungssteigerung des AS3 beschäftigt, dieser soll jedoch schon im Spätsommer in Serie gehen. Voraussichtlich wird der Audi A3 2.0 TDI so von 170 PS auf runde 200 PS gesteigert, der 2.0 TFSI steigert sich um satte 50 PS von 200 PS auf 250 PS. Damit die Pferde auch gut kontrollierbar bleiben, stimmt ABT das Fahrwerk neu ab und drückt das Fahrzeug in Richtung Asphalt, in brenzligen Situationen sorgt dann die neue Bremsanlage für ein sicheres Fahrvergnügen.

Der ABT AS3 – Ein kompakter Sportler mit Biss

Damit die Leistungssteigerung auch optisch gut erkennbar wird, hat ABT einen neuen Frontspoiler, Frontgrill und Seitenschweller entwickelt. Der AS3 macht so einen sportlich aggressiven Eindruck und unterstreicht damit noch einmal das neue Design von Audi. Bei dem ersten Blick von hinten wird sofort klar, dass es sich um keinen Standard Audi A3 handelt. Der Heckspoiler, die Heckschürze und die zwei Doppelrohr-Endschalldämpfer werden wohl für Angst und Schrecken an Deutschlands Ampeln sorgen. Wer mit diesem umfangreichen Angebot noch nicht zufrieden ist, dem wird mit den 18″ und 19″ Leichtmetallfelgen Abhilfe verschafft. Die fünf Doppelspeichen sollen hier für Kraft und zugleich Leichtigkeit stehen.