Folge Auto im Test auf Facebook:

BMW 1er Facelift 2015: Noch schöner, noch sparsamer

Keine Frage – Nachdem der BMW 1er zum Modelljahr 2012 komplett geliftet wurde, kletterten die Absatzzahlen in die Höhe. Moderner, schöner und insbesondere hochwertiger durfte sich der Kompaktwagen aus München nennen. Attribute die eher selten in der Kompaktklasse fallen, die einzige Ausnahme sollte der Audi A3 sein. Knapp vier Jahr nach der Markteinführung des „neuen“ BMW 1er bekommt dieser ein weiteres Facelift verpasst und sieht so besser aus denn je.

Der letzte BMW 1er mit Heckantrieb

Der neue BMW 1er 2015 wird das letzte 1er-Modell mit Heckantrieb sein, so setzt BMW künftig bei all seinen unteren Baureihen (bis zum BMW 3er) auf einen Frontantrieb. Die neueren Modelle, wie beispielsweise der BMW 2er Active Tourer oder der BMW X1, wurden bereits mit einem Frontantrieb ausgestattet.

BMW 1er Facelift 2015 Heckansicht

Moderner, sportlicher und zugleich sparsamer

Zugegeben, auf den ersten Blick ist der Unterschied zum Vorgängermodell kaum sichtbar. Erst bei der genaueren Betrachtung fällt auf, dass die spitz zulaufenden Scheinwerfer verschwunden sind und durch flachere Scheinwerfer mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht ersetzt wurden. Die vergrößerten Lufteinlässe an der Frontschürze lassen den neuen BMW 1er nun stimmiger und zugleich sportlicher aussehen. Doch die wohl auffälligste Modifikation des Facelifts sind die neu entwickelten LED-Heckleuchten. Diese weisen nun die BMW-typische L-Form auf.

BMW 1er Facelift 2015 Heckleuchten

Unter der Motorhaube des BMW 1er 2015 arbeitet eine neue, sparsamere Drei- und Vierzylinder-Motorenpalette, welche wie gewohnt mit dem BMW 116i anfängt und bei dem Topmodell, dem BMW M135i, aufhört. Das sparsamste Modell bleibt auch weiterhin der BMW 116d Efficient Dynamics Edition, welcher mit seinem neuen 1,5-Liter Dreizylinder-Motor lediglich 3,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbraucht und somit ganze 0,4 Liter im Vergleich zu seinem Vorgänger mit Vierzylinder-Motor einspart. Mit einer Leistung von 116 PS (85 kW) und einer CO2-Emission von 89 g/km sorgt der kleine Dieselmotor zusätzlich für viel Fahrspaß und Umweltbewusstsein. Mit einer CO2-Emission von 188 g/km fällt der BMW M135i xDrive hingegen deutlich weniger umweltbewusst aus. Die Leistung seines Reihensechszylinder-Motors wurde um rund 6 PS auf 326 PS (240 kW) gesteigert, wodurch die Beschleunigung von null auf 100 km/h in nur 4,7 Sekunden vollzogen wird. Der mit 7,8 Litern angegeben Durchschnittsverbrauch dürfte allerdings wohl kaum im Alltag erreicht werden können.

BMW 1er Facelift 2015 Frontansicht

Serienausstattung: Der neue BMW 1er bietet einfach mehr

Der neue BMW 1er wird serienmäßig mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, nur beim 125d, 120d xDrive und M135i xDrive wird serienmäßig das neue 8-Gang Steptronic Automatikgetriebe verbaut. Die ausbalancierte Gewichtsverteilung im Verhältnis 50:50 sorgt zusätzlich für Agilität und Sportlichkeit, sodass uns der letzte BMW 1er mit Hinterradantrieb wohl noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Für erweiterte Sportlichkeit werden optional ein adaptives Fahrwerk, ein M Sportfahrwerk und eine M Sportbremsanlage angeboten.

BMW 1er Facelift 2015 Cockpit

Zur Serienausstattung gehören fortan ein verbessertes Fahrassistenzpaket, ein Regensensor sowie eine radindividuelle Reifendruckanzeige. Den Innenraum verzieren serienmäßig eine Klimaautomatik und das Radio BMW Professional mit iDrive-Multimediasystem und hochauflösendem 6,5 Zoll-Display. Zusätzlich wird das Facelift-Modell mit einer integrierten SIM-Karte ausgestattet, welche die intelligente Notruffunktion, den BMW TeleService und die automatischen Karten-Updates (3 Jahre kostenlos) ermöglicht. Der genaue Einstiegspreis ist bisher nicht bekannt, wird vermutlich jedoch bei 22.000 Euro liegen.