Folge Auto im Test auf Facebook:

Der BMW M6 von Manhart leistet starke 700 PS

Mit seinen 560 PS markiert der M6 die leistungstechnische Fahnenspitze der Baureihe. Wem die Leistung seines M6 noch nicht genügt, wird bei dem Edeltuner Manhart bestimmt glücklich. Dort kann man aus insgesamt vier Leistung Upgrades wählen.

Die vierte und stärkste Stufe entlockt dem Motor bärenstarke 700 PS und 860 Newtonmeter maximales Drehmoment. Der Tuner verbaut dafür eine neue Abgasanlage, ein spezielles Luftansaugsystem und eine Performance-Box. Wem das doch zu viel ist, bietet Manhart drei „sanftere“ Ausbaustufen: Die erste Stufe erhöht die Leistung per Softwareoptimierung um 60 PS auf 620 Pferdchen mit 720 Newtonmetern Drehmoment. Die zweite Stufe bietet durch neu konstruierte Downpipes noch einmal 20 Mehr-PS und insgesamt 760 Newtonmeter Drehmoment.

In der dritten Leistungsstufe verbaut Manhart einen neuen Endschalldämpfer sowie ein Luftansaugsystem und steigert die Leistung auf 670 PS und 790 Newtonmeter maximales Drehmoment. Auch bei der Optik hilft der Tuner aus Wuppertal gerne: Das M6 Coupé steht dann 21-Zoll-Felgen mit dem klangvollen Namen MHR08 Track Spec. Der M6 kann wahlweise durch ein Gewindefahrwerk oder durch Gewindefedern dem Boden näher gebracht werden. Der Vorteil der Federn: Sie ermöglichen, dass alle elektronischen Regelungen der elektronischen Dämpferregelung (EDC) funktionsfähig bleiben. Das Tuningangebot gilt übrigens auch für das Cabrio und das Gran Coupé von BMW.

Preise gibt es bei individueller Anfrage direkt bei Manhart.

Hashtags zum Artikel