Folge Auto im Test auf Facebook:

Der Renault Scénic auf dem Autosalon in Genf

Der Renault Scénic erhält das neue Markengesicht. Ab April 2013 ist der Minivan mit modernisiertem Innenraum und sparsameren Verbrennungsmotor in Deutschland zu haben.

Dieser Tage stellt Renault die Neuauflage des Scénic und Grand Scénic auf dem Autosalon Genf 2013 vor. Das wohl auffäligste Merkmal dieses Facelifts ist das neue Renault-Markengesicht mit dem deutlich vergrößertem Rhombus auf dem Kühlergrill. Auch die Form der Scheinwerfer wurde überarbeitet. Bei der Heckansicht hat sich dagegen nicht viel getan. Mit dem Turbo-Benziner ENERGY TCe 130 ist der neue Scénic 15 Prozent sparsamer im Kraftstoffverbrauch. Bei gleicher Leistung sinkt der ECE-Norm-Verbrauch von 6,4 auf 6,2 Liter. Bezüglich der Änderungen im Innenraum lässt Renault uns noch im Dunkeln tappen. Wahrscheinlich ist aber, dass das Multimediasystem R-Link aus dem neuen Clio auch im überarbeiteten Scénic verwendet wird.