Folge Auto im Test auf Facebook:

Die Konzeptstudie Opel Adam Rocks in Genf

Opel stellt seine Konzeptstudie Adam Rocks auf dem Autosalon in Genf vor: Der Crossover ist 3,70 Meter lang und gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Opel Adam Cabrio.Dieses kleine Cabrio soll ein klassisches Rollfaltdach haben, dass sich fast über die komplette Dachlänge öffnen lässt. Im Frühjahr 2014 wird es schon zu kaufen.

Des Weiteren zeigt die Studie eine künftige Cross-Version des Adam. Der Opel Adam Rocks wirkt muskulös, sein Stoßfänger vorne ist farblich schön abgesetzt, die Blinkereinheiten umranken die Nebelscheinwerfer und ein Unterfahrschutz haucht dem Opel Adam Rocks auch eine wenig Offroad-Geist ein.

Ein entsprechender Schutz befindet sich auch am Heck. Das Auspuffendrohr ist mittig angeordnet . Auch Radlaufverbreiterungen und Schweller unterstreichen die starke Optik des Adam Rocks.

Der Rocks wird vermutlich als Cross-Version mit höherem Fahrwerk und reinem Frontantrieb zu haben sein. Allradantrieb und SUV-Fans werden leer ausgehen. Weitere Daten zum Opel Adam Rocks liegen noch nicht vor.