Folge Auto im Test auf Facebook:

Dodge Charger SRT8 392 auf der New York Auto Show 2013

Dodge zeigt seinen Charger SRT8 auf der Auto Show in New York mit einem auf 392 Exemplare limitierten Sportpaket. Darin enthalten sind ein adaptives Dämpfungssystem sowie eine Launch Control.

Die Chrysler-Tochter Dodge lässt die Funken sprühen und spendiert dem Charger SRT8 für die New York Auto Show 2013 eine sportliche Sonderausstattung. Im Mittelpunkt des auf 392 Exemplare limitierten, rasanten Upgrades für das US-Musclecar stehen ein adaptives Dreistufen-Dämpfungssystem und eine Launch Control für die optimale Beschleunigung auf die Höchstgeschwindigkeit von 282 km/h.

Das 392er-Sportpaket macht den Dodge Charger SRT8 mit seinen 282 km/h Spitze zwar nicht schneller, lässt ihn aber rasanter aussehen! Was die Motorisierung betrifft, ist der Charger SRT8 392 bei seiner Leistung geblieben. Unter der Haube arbeitet weiterhin der bewährte 6,4-Liter-V8, der mit 470 PS und 637 Newtonmeter Drehmoment für Höchstleistung sorgt. Äußerlich wird diese Sportlichkeit durch ein in fünf Karosseriefarben erhältliches Racing-Designerpaket mit Seitenstreifen, 392er-Dekorelementen, schwarzem Dach und 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen untermauert. So viel Rennwagen Charme hat natürlich seinen Preis: Die 392er-Ergänzung für den Dodge Charger SRT8, dessen Einstiegspreis bei 45.250 Dollar (35.000 Euro) liegt, soll 2500 Dollar (1950 Euro) mehr kosten und ist ab April 2013 erhältlich sein.

Hashtags zum Artikel