Folge Auto im Test auf Facebook:

Erlkönig des Rolls Royce Wraith entdeckt

Auf dem Autosalon Genf 2013 gibt Rolls-Royce bekannt das, der neue Luxus-Brite „Wraith“ heißen wird was deutschen soviel wie „Geist bzw. Gespenst“ bedeutet, hiermit möchte Rolls-Royce wieder den Bezug zu dem übernatürlichen darstellen, erklärt Rolls-Royse Chef Torsten Müller-Ötvös. Im vierten Quartal 2013 soll der Rolls-Royce Wraith, als stärkster seiner Art auf den Markt einschlagen.

Antriebsseitig dürfte der Rolls Royce Wraith den V12-Motor mit 6,6 Liter Hubraum aus dem Standard-Ghost bekommen. Dieser leistet zurzeit noch 570 PS und ist mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Der Wraith dürfte dann noch ein wenig mehr Power bieten. Bis ende des Jahres könnte sich hier in Sachen Verbrauch und Leistung noch etwas ändern. Im Interieur wird Rolls Royce die üblichen Luxus Details bieten, wie Holzapplikationen, handvernähtes Leder und polierte Metallelemente. Bilder vom Wraith gibt es noch nicht aber die Erwartungen sind hoch angesetzt, daher warten wir gespannt.