Folge Auto im Test auf Facebook:

Ford Fiesta ST: Ein Sportwagen im Kleinformat

[Anzeige] Der Trend der Automobilbranche geht deutlich in Richtung Sportlichkeit bei simultaner Effizienz und Sparsamkeit. Genau diesem Trend möchte der amerikanische Automobilhersteller Ford mit dem Fiesta ST gerecht werden. Der sportliche Kompaktwagen mit ST-Prägung (Sport Technologie) wird durch einen 1,6-Liter-EcoBoost-Benzinmotor angetrieben, welcher stattliche 182 PS (134 kW) leistet und mit einem maximalen Drehmoment von 290 Nm innerhalb von 6,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Somit bietet der Ford Fiesta ST echtes Sportwagen-Feeling in der Kompaktklasse, welches zusätzlich durch eine Sportfederung und Recaro-Sportsitze untermauert wird.


Der Ford Fiesta ST punktet beim Verbrauch

Durch einen kombinierten Verbrauch von 5,9 Litern auf 100 Kilometern und einen CO2-Ausstoß von lediglich 138 Gramm pro Kilometer, kann der Ford Fiesta ST durchaus als sparsamer Kleinwagen bezeichnet werden. Auch im direkten Vergleich zur Konkurrent kann sich der kleiner Sportler sehen lassen. Der VW Polo GTI verbraucht mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe rund 6 Liter auf 100 Kilometern und stößt 139 Gramm CO2 je Kilometer aus. Mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe des VW Polo GTI kann der Ford Fiesta ST allerdings nicht mithalten, so bietet Ford derzeit nur ein manuelles 6-Gang-Getriebe an.

Ford Fiesta ST

Zukunftsweisende Technologie und Sicherheit

Wie von Ford gewohnt, bietet der Fiesta ST eine umfangreiche Serienausstattung mit einigen Sicherheitssystem an. Hierzu gehören neben den Recardo-Sportsitzen und dem CD-Audiosystem, auch das Intelligente Sicherheits-System (IPS), ein dreistufiges ESP mit Traktionskontrolle und das Bremsenergierückgewinnungssystem „Smart Regenerative Charging“. Für die erstklassige Fahrzeugsicherheit wurde der Fiesta ST mit fünf Sternen beim Euro NCAP, sowie mit drei Advanced Awards ausgezeichnet.

Gegen einen Aufpreis von 1.000 Euro bietet das Leder-Sport-Paket zusätzlich eine Leder-Stoff-Polsterung inklusive Sitzheizung, eine automatische Klimaanlage, sowie Rückleuchten im LED-Design an. Mit dem Sony-Navigationssystem, einer Geschwindigkeitsregelanlage und einer Rückfahrkamera kostet der vollausgestattete Ford Fiesta ST rund 22.155 Euro. Das Serienmodell ist bereits ab 20.190 Euro erhältlich. Weitere Fotos und Videos zum Fahrzeug findest du auf der Facebookseite von Ford, sowie im Ford Deutschland Youtube-Channel.

Dieser Artikel wurde von Ford gesponsert.

Hashtags zum Artikel