Folge Auto im Test auf Facebook:

Der neue Mini John Cooper Works auf der Detroit Motor Show 2015

Knapp ein Jahr nach der der Premiere des neuen Mini 2015 legt die BMW-Tochter mit seinem Spitzenmodell, dem Mini John Cooper Works, nach. Der kleine Sportwagen wird seine Weltpremiere auf der North American International Auto Show 2015 (NAIAS), auch bekannt als Detroit Motor Show, feiern. Der neue Mini John Cooper Works wird durch einen 2.0 Liter Vierzylinder-Motor angetrieben, welcher satte 231 PS (170 kW) leistet und mit einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern in nur 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Mini John Cooper Works 2016 Seitenansicht

Somit konnte die Leistung des Spitzenmodells im Vergleich zum Vorgänger um rund 13 PS (10 kW) gesteigert und die Beschleunigung auf Tempo 100 um 0,2 Sekunden verringert werden. Auch in puncto Höchstgeschwindigkeit hat die John Cooper Works Version zugelegt – diese wurde von 242 km/h auf 246 km/h verbessert. Auch wenn die Geschwindigkeit nur einen leichten Anstieg verzeichnen konnte, wurde die Brembo-Bremsanlage neu entwickelt. Voraussichtlich wird der Mini John Cooper Works im ersten Quartal 2015 auf den deutschen Markt kommen.

Mini John Cooper Works 2016 Heckansicht

Technische Daten des neuen Mini John Cooper Works 2016

Modell Mini John Cooper Works
Leistung 170 kW / 231 PS
Drehmoment 320 Nm
Beschleunigung von 0-100 km/h 6.1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 246 km/h
Basispreis 20.900 Euro