Folge Auto im Test auf Facebook:

Mercedes GLK im neuen Gewand

Der neue Mercedes GLK wurde mit einem Facelift überarbeitet und erscheint ab Juni 2012 im Straßenbild. Das alte kantige Design ist nun etwas rundlicher und passt sich dem neuen Mercedes Gesicht an, überarbeitet wurden ebenso Ausstattung und Motoren. Gepunktet wird nun auch durch modernste Assistenzsystem und umfangreiche BlueEFFICIENCY-Maßnahmen.

Das neue Exterieur verleiht dem GLK durch rundliche und straff gezogene Linien mehr Dynamik und ein moderneres Auftreten. Der Offroad-Look wurde durch eine verchromte Blende an der Frontschürze nun entgültig abgelegt und kann nur mit dem Offroad-Paket zurückgewonnen werden. Eine bullige Heckschürze in Verbindung mit verchromtem Unterfahrschutz und Auspuffendrohren gibt dem ganzen einen sportlichen Ausdruck. Die überarbeiteten Heckleuchten, sowie die LED-Kennzeichenbeleuchtung machen das Facelift rundum gelungen.

Das neue AMG-Sportpaket für den GLK

Das neue Sportpaket wurde natürlich auch erneuert und ist mit den typischen Gestaltungsmerkmalen der „Tuningschmiede“ verfügbar. Im Paket enthalten sind AMG Front- und Heckschürze, der spezifische Kühlergrill mit zwei Chromlamellen. AMG LED-Tagfahrlicht, 19″ AMG Leichtmetallräder im 5-Speichendesign, sowie die typische Fahrwerkabstimmung. Ein AMG-Paket für den Innenraum wird für den Mercedes GLK 2012 jedoch nicht angeboten, stattdessen bieten Mercedes hier ein Sportpaket mit Sportsitzen, Dreispeichen-Lenkrad und Schalthebel sowie Pedale aus gebürstetem Edelstahl an.

GLK Interieur  – Der neu gestaltete Innenraum

Beim Innenraum kann der GLK eindeutig mit Design, Wertanmutung und Materialauswahl punkten und kann nun auch mit höheren Fahrzeugklassen mithalten. Die Instrumententafel wurde komplett erneuert und so spannt sich nun ein Zierleiste aus Aluminium oder optional aus Holz über die gesamte Breite des Innenraumes. Ins Auge stechen auch die neuen Runddüsen aus Silver Shadow, welche noch einmal deutlich die Sportlichkeit des GLK unterstreichen. Im Kombiinstrument kommt nun endlich auch ein hochwertiges Farbdisplay zum Einsatz. Ein Dreispeichen-Sportlenkrad, das neue Sitzdesign mit neuen Polsterfarben, sowie die erstmals für den GLK erhältliche Ambiente-Beleuchtung schaffen eine moderne Atmosphäre. Das eben erwähnte Sportpaket macht den Innenraum dann zu einem sehr gelungenen Sport-SUV.

Mercedes GLK Motorisierungen

Die neue Motorenpalette sorgt in jedem GLK-Modell für höchsten Antriebskomfort sowie Fahrleistungen bei günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Insgesamt stehen sechs Dieselmodelle und ein Benziner zur Auswahl:

Modell Leistung Verbrauch Vmax
GLK 200 CDI Blue Efficiency 143 PS/350 Nm 5,5 – 5,6 L/100 Km 190 km/h
GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY 170 PS/400 Nm 5,5 – 5,6 L/100 Km 205 km/h
GLK 220 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY 170 PS/400 Nm 6,1 – 6,5 L/100 Km 205 km/h
GLK 220 BlueTEC 4MATIC 170 PS/400 Nm 6,1 – 6,5 L/100 Km 205 km/h
GLK 250 BlueTEC 4MATIC 204 PS/500 Nm 6,1 – 6,5 L/100 Km 210 km/h
GLK 350 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY 265 PS/620 Nm 6,9 – 7,0 L/100 Km 232 km/h
GLK 350 4MATIC BlueEFFICIENCY 306 PS/370 Nm 6,9 – 7,0 L/100 Km 238 km/h

Diese Daten und Fakten überzeugen erstmals und sprechen für ein neues Ausstattungsniveu des GLK, welcher sich nun deutlich besser in das Premiumsegment integriert. Es werden nun viele Features und Details eingesetzt, welche sonst nur in höheren Fahrzeugklassen zum Einsatz kommen. Bestellbar ist der neue GLK ab März beim Händler und rollt erstmals im Juni über die Straßen. Erhältlich ist der GLK mit dem 200er Dieselmotor ab 36.235,50 Euro, der 220er Diesel verlangt dem Käufer 38.377,50 Euro ab. Für den neuen BlueTEC verlangt Mercedes 44.149,00 Euro mit einem 220er Motor, der 250er wird ab 46.142,25 Euro verkäuflich sein. Die Spitzenmodelle mit einem 350er Motor sind ab 49.742,00 Euro für den Diesel und ab 50.099,00 Euro für den Benziner erhältlich.