Folge Auto im Test auf Facebook:

Der Opel Adam – Vom Laufsteg auf die Straße

Bereits seit der letzten Staffel der Pro7 TV-Castingshow „Germany’s next Topmodel“ rollt der Opel Adam gefühlt im Minutentakt durch das Bild. Der Automobilhersteller aus Rüsselsheim hat scheinbar seine Zielgruppe in einer jüngeren Generation erkannt und legt anlässlich seiner hohen Werbeaffinität bei der Castingshow ein Sondermodell auf: Den Opel Adam „Germany’s next Topmodel“.

Der nach dem TV-Format benannte Dreitürer trägt eine fliederfarbenen Metallic-Lackierung, sowie ein weißes Dach. Unter der Motorhaube befindet sich wahlweise ein 1.2-Liter oder 1.4-Liter Benziner mit 70 beziehungsweise 87 Pferdestärken. Zur weiteren Ausstattung zählen neben den 17-Zoll-Alurädern und Aluminium-Pedalen, auch das beheizbare Lenkrad, eine Sitzheizung, sowie das Infotainment-System Intellilink. Preislich wird das Sondermodell bei 15.990 Euro liegen, für das Topmodell inklusive sämtlicher Sonderausstattungen müssen weitere 3.000 Euro bezahlt werden.