Folge Auto im Test auf Facebook:

Rolls Royce mit neuen Nischenmodellen

Rolls-Royce will noch mehr Luxus und plant neue Nischenmodelle nach: Der erste Rolls Royce mit Allradantrieb soll 2016 auf den Markt kommen. Rolls-Royce expandiert. Die BMW-Tochter hat 2012 mit 3575 verkauften Fahrzeugen das dritte Rekordjahr in Folge gemacht. Um in Zukunft auf den wichtigen Märkten in Russland und China weiterwachsen zu können, überlegen die Engländer, das erste Modell mit Allrad auf den Markt zu bringen.

Momentan diskutieren die Entwickler zwei verschiedene Konzepte, die auf der Technik des neuen BMW X5 oder des neuen BMW 7er basieren sollen. Während der Pullman eher ein hochgelegtes Fließheck wäre, könnte sich der Coachbuilt mehr in der Nische der Superluxus-SUVs etablieren. Bekommt das Projekt grünes Licht, könnte der Crossover-Rolls 2016 erscheinen. Speziell für den US-Markt plant die Marke zudem einen Luxus-Roadster auf Basis des neuen Coupés Wraith. Er soll 2015 starten.

Hashtags zum Artikel