Folge Auto im Test auf Facebook:

Große Rückrufaktion beim BMW X5

Rund 2000 Exemplare des X5 mit V8-Benziner ruft BMW deutschlandweit in die Werkstätten zurück. Wegen einer fehlerhaften Leitung kann die Bremse schwächeln.
Es handelt sich um Autos aus dem Produktionszeitraum Oktober 2006 bis März 2010. Die Bremsunterdruckleitung kann in Einzelfällen nicht richtig funktionieren. Somit verlängert sich der Bremsweg erheblich. Betroffen sind weltweit ca. 59.000 SUVs, bestätigte ein BMW-Sprecher – die meisten davon in den USA. In der Werkstatt wird die Bremsunterdruckleitung kontrolliert und bei Bedarf ausgewechselt. Dies beansprucht ungefähr zwei Stunden. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt oder von BMW direkt angeschrieben.