Folge Auto im Test auf Facebook:

Toyota will ein neues Image in Europa

Der Autobauer Toyota will sein etwas biederes Image in Europa endlich ablegen. Die Japaner planen viele neue Modelle darunter auch ein Toyota Carbio. „Bisher verhinderten die Controller, dass wir ein Cabrio bauen“, sagt Toyota Deutschland Präsident Toshiaki Yasuda. Bisher galt im Konzern die Regel, dass nur ein Modell gebaut werde, wenn es auf jeden Fall Gewinn abwerfen kann. Nun hat man endlich erkannt das: „So ein Auto ist eine unbezahlbare Werbung für die Marke“, meint Toshiaki Yasuda.

Zusammenarbeit mit BMW

Geplant ist in Zukunft Sportwagen mit den Münchenern zu bauen. In Japan stehe beim Autoverkauf immer der ökologische Wert an erster Stelle. Toyota hat aber erkannt das vor allen dingen in Europa Autos mit Emotionen gekauft werden. Deswegen auch die Zusammenarbeit mit BMW hiervon verspricht sich Toyota einen emotionalen Sportwagen für den europäischen Markt der aber auch durchaus gute Absatzchancen in den USA hat.

Weltweiter Absatz

Toyota ist immer noch das Mass der Dinge wenn es um weltweite Absatzahlen geht: Toyotas Absatz stieg in den ersten sechs Monaten 2012 bei den weltweiten Absatzzahlen auf 4,97 Millionen Fahrzeuge (plus 34%) die größten Konkurrenten General Motors (plus 2,9 Prozent auf 4,7 Mio Fahrzeuge) und die Volkswagen AG aus Deutschland (plus 8,9 Prozent auf 4,45 Mio Fahrzeuge) wurden wieder auf die Plätze zwei und drei verwiesen.