Folge Auto im Test auf Facebook:

Das Auto Leasing ist nicht nur für Gewerbetreibende von Vorteil

Die Entscheidung ist gefallen: Ein neues Auto ist fällig. Das alte Fahrzeug, das man im Grunde doch so geliebt hat und sich als ein treuer Begleiter erwiesen hat, hat ausgedient und Reparaturen sind im Verhältnis zur Lebenszeit des PKW einfach zu kostenintensiv. Doch wie geht man nun weiter vor? Selten wird es gelingen, die doch recht hohe Investition auf einen Schlag zu zahlen. Neben der Kaufoption besteht darüber hinaus natürlich die Möglichkeit, das neue Auto zu leasen. Ist Leasing für Gewerbe treibende von Vorteil oder können auch Privatpersonen davon profitieren? Vor dieser Frage stehen zahlreiche Menschen, die einen Fahrzeugwechsel ins Auge gefasst haben.

Den richtigen Leasing Partner wählen

Insbesondere dann, wenn es um finanzielle Angelegenheiten, Service und Zuverlässigkeit geht, benötigt man einen starken Partner an seiner Seite, wie beispielhaft das Unternehmen DMF-Leasing,
auf den man sich als Kunde verlassen kann. Auch im Bereich des Autoleasings ist dieses so. Service, Support, Spitzenangebote sowie eine umfassende und kompetente Beratung sind die herausragenden Kriterien, die bei der Auswahl des Leasing Partner zu beachten sind.

Auto Leasing für Privatkunden

Wer träumt nicht davon, endlich ein neues Auto zu fahren, das zudem auch noch zu finanzieren ist? Beispielsweise den neuen Audi A1, der als Hatchback und Sportback Anfang 2015 auf den Markt kommt. Die Zeitschrift Auto Motor und Sport berichtet in seiner Online Ausgabe, dass der kleine Kompaktwagen mit neuen, sparsameren Motoren ausgestattet wurde und in puncto Technik und Assistenzsystemen einiges Mehr zu bieten hat. Sicherlich, der Basispreis von rund 19.200 Euro ist durchaus happig, doch besteht ja die Alternative des Leasing-Verfahrens. Stellt sich nur die Frage, ob sich das Auto Leasing auch für Privatpersonen lohnt und welche Vorteile sich für diese Zielgruppe ergeben? Hier einige Vorzüge der attraktiven Alternative zu einer Finanzierung.

  • Immer ein neues Fahrzeug (keine Kosten für Reparaturen und Inspektionen)
  • Kurze Vertragslaufzeiten (drei oder vier Jahre)
  • Auch ohne Anzahlung für nahezu alle Fahrzeughersteller möglich
  • Kein hohes Eigenkapital erforderlich (aber Bonität Voraussetzung)

Dazu bestehen unterschiedliche Leasing Modelle, aus denen man seine individuelle Wahl treffen kann. Wie in einem Artikel des Stern Online zu lesen ist. Wählen private Nutzer idealerweise die Option des so genannten Kilometer Leasings mit garantiertem Restwert. Hierbei werden die erlaubte Gesamtfahrleistung sowie der Zeitraum (üblich drei oder vier Jahre) festgelegt. Liegt man unterhalb der Grenze, bekommt man Geld zurück, andernfalls wird draufgelegt. Am Ende der Laufzeit geht das Fahrzeug zurück zum Händler.

Alle Vorteile für Gewerbetreibende

Für Unternehmer stellt das Leasing eines Fahrzeugs oder auch einer ganzen Flotte eine attraktive Alternative zu anderweitigen Finanzmodellen dar. Insbesondere die steuerlichen Vorteil wie…

  • Kosten zu 100% als Betriebsausgaben absetzbar
  • Höhere Liquidität, Liquiditätsreserven bleiben erhalten
  • Bilanzneutralität
  • Der Kreditrahmen wird nicht belastet

…machen das Leasing für Selbstständige so reizvoll.