Folge Auto im Test auf Facebook:

Ratgeber zum Autoverkauf

Wo und wie verkaufe ich mein Auto online? Worauf muss ich achten?

Für den Online Verkauf empfehlen wir die beiden größten Portale: Mobile.de und Autoscout24.de. Einfach und schnell können Sie hier ihren Gebrauchtwagen verkaufen. Allerdings verkauft sich ihr Auto auch hier nicht von allein. Achten Sie unbedingt auf folgendes:

  • Setzen Sie einen realistischen Preis fest. Recherchieren Sie dazu in den Onlineportalen was üblicherweise für ihr Modell verlangt wird. Achten Sie dabei darauf, dass Baujahr, Kilometerstand, Zustand und auch Ausstattung vergleichbar sind.
  • Wenn Sie ihren Wagen auf Verhandlungsbasis einstellen, lassen Sie sich ausreichend Preis- Spielraum.
  • Mit kostenpflichtigen Inserat Paketen, können Sie die Aufmerksamkeit auf ihre Anzeige lenken und die Verkaufschancen erhöhen. Wegen Sie jedoch ab, ob es sich lohnt.
  • Geben Sie sich Mühe und beschreiben Sie ihr Auto möglichst detailliert. Das macht einen seriösen Eindruck und steigert die Chance auf einen erfolgreichen Verkauf.

Das Auto richtig aufbereiten

Bereiten Sie ihr Auto vor dem Verkauf und bevor Sie die Fotos machen, die Sie ihrem Inserat beifügen, noch einmal richtig auf. Mit einem top gepflegten Auto können Sie einen wesentlich höheren Preis erzielen. Die Aufbereitung ist detailliert unter unserem Ratgeber „Autopflege“ beschrieben.
Vergessen Sie bei ihrer Aufbereitung auch nicht die Felgen. Saubere und glänzende Leichtmetallfelgen verleihen dem Auto einen ganz anderen Look- und das Auge kauft ja bekanntlich mit. Bereiten Sie das Auto also so auf, dass das Äußere, sowie das Fahrzeuginnere einen gepflegten, sauberen Eindruck machen.

Probefahrten

Vor Probefahrten sollte man sich natürlich den Führerschein zeigen lassen. Auch sollten vorhandene Schäden am Fahrzeug im Interesse beider schriftlich festgehalten werden. Zum einen wirkt das seriöser auf den Käufer. Zum anderen können Sie sich auf diese Weise vergewissern, welche Schäden vorhanden waren und welche Schäden vielleicht bei der Probefahrt entstanden sind. Tendenziell empfehlen wir, den Kaufinteressenten bei der Probefahrt zu begleiten. Auf diese Weise können Sie dem Interessenten noch einige wichtige Dinge während der Fahrt über das Auto erzählen. Auch können Sie so Einfluss auf die gefahrene Route nehmen. Die Route ist sehr wichtig. Achten Sie unbedingt darauf, dass es keine Strecke ist auf der es häufig zu Staus kommt. Vermeiden Sie außerdem die Hauptverkehrszeiten. Staus wirken sich nicht nur negativ auf das Fahrerlebnis aus, sondern sie strapazieren auch noch die Nerven von Interessent und Verkäufer. Auch sollte es keine Strecke sein, die nur durch die Stadt führt. Lotsen Sie den potenziellen Käufer auf die Landstraße oder die Autobahn. Nur so kann der Interessent sich ein umfassendes Bild zum Auto und dem Fahrverhalten machen.

Sollten Sie vereinbaren, dass der Käufer die Probefahrt alleine absolviert, lassen Sie sich unbedingt seinen Personalausweis als Pfand geben.
Natürlich ist es für eine Probefahrt erforderlich, dass das Auto angemeldet ist. Besorgen Sie sich also ein Kurzzeit-Kennzeichen. Nur so ist die Probefahrt versichert. Außerdem erleichtert dies dem Käufer die Überführung des Autos.

Worauf ist beim Kaufvertrag zu achten?

Auf den großen Online Portalen gibt es vorgefertigte Standard-Verträge. Diese können heruntergeladen und verwendet werden. Allerdings ist hier unbedingt drauf zu achten, nicht den Kilometerstand des Autos zu garantieren. Mit der Garantie des Kilometerstandes übernimmt der Verkäufer Gewährleistung für den Kilometerstand und versichert, dass dieser nicht zurückgedreht wurde. Da in Deutschland jedoch jeder dritte Gebrauchtwagen illegaler Weise zurückgedreht wurde, setzen Sie sich hier als Verkäufer einem sehr hohen Risiko aus. Also sollten sie sofern es nicht ihr Fahrzeug ohne Vorbesitzer ist, lieber Kilometerstand laut Tacho schreiben. Wenn sie keinen Standardvertrag verwenden ist es sehr wichtig, dass die Haftung für jegliche Sachmängel ausgeschlossen wird. Ansonsten ist man als Privatverkäufer gewährleistungspflichtig, sofern der Käufer nachträglich Schäden am Auto reklamiert. Im Kaufvertrag muss festgehalten werden, zu welchem Datum das Auto abgemeldet übergeben wird.

Worauf ist bei der Bezahlung zu achten?

Am besten und einfachsten ist es natürlich sich das Geld bei der Autoübergabe bar bezahlen zu lassen. Überweisungen sind immer relativ problematisch. Wir empfehlen ausdrücklich keine Überweisungen aus dem Ausland zu akzeptieren. Es sei denn, die Überweisung wird im Voraus getätigt und das Geld befindet sich bereits sicher auf ihrem Konto bei der Wagenübergabe. Bei Inlandsüberweisungen empfehlen wir sich stets eine Überweisungsbestätigung vorlegen zu lassen. Von Schecks hingegen raten wir grundsätzlich ab. Wenn es irgendwie geht, wäre Bares sicherlich die beste Lösung. Legen Sie den Zeitpunkt der Übergabe am besten so, dass eine Bank in der Nähe offen hat. So können Sie mit dem Käufer die Scheine gleich auf Echtheit prüfen lassen und ggfs. Das Geld gleich auf ihrem Konto einzahlen.

Sonstige Hinweise

Auch wenn es wahrscheinlich den meisten klar ist, wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweise: Verkaufen Sie niemals den Wagen im angemeldeten Zustand mit Kennzeichen. Wenn der Käufer den Wagen nicht abmeldet, kommt eine Menge Stress auf Sie zu. Komplizierte Behördengänge bis hin zur kostenpflichtigen Zwangsstillegung- alles ist möglich.

Checken Sie während der Inserats Laufzeit mindestens einmal täglich ihre Mails auf Anfragen. Auch sollten Sie alle relevanten Unterlagen zum Fahrzeug an einem Ort zusammen aufbewahren. So können Sie bei Anrufen lange Suchzeiten vermeiden und Anrufern schnell die relevanten Auskünfte geben. Achten Sie bei ihren Terminabsprachen auch darauf, dass Sie ausreichend Zeit zwischen den einzelnen Terminen haben, damit Sie nicht in Zeitdruck geraten. Auch empfehlen wir einen Ausdruck des Inserats mit zum Treffen zu nehmen. Hin und wieder kommt es vor, dass man es mit Betrügern zu tun hat. Diese fälschen das Inserat um den Preis zu drücken.

Die Auto im Test Redaktion wünscht ihnen viel Erfolg bei ihrem nächsten Autoverkauf. Nutzen Sie unsere Ratschläge, dann sollte der Verkauf kein Problem mehr sein.

Hashtags zum Artikel