Folge Auto im Test auf Facebook:

Navigationsgerät Becker professional.5 LMU im Test

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit wurde uns das Navigationsgerät Becker professional.5 LMU für einen Testbericht zur Verfügung gestellt. Zugegeben, in den vergangenen Jahren war ich kein wirklicher Liebhaber der portablen Navigationsgeräte, zu schlecht war die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Geräte. Doch in den letzten Jahren scheint es einen deutlichen Fortschritt gegeben zu haben, so konnte der Test des Navigationsgerätes von Becker meine Meinung über die portablen Navigationsgeräte grundlegend ändern.

Das Navigationsgerät im Detail

Getestet wurde des Becker professional.5 LMU mit 5″ (12,7 cm) Touchscreen-Display und einer scharfen Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Das Navigationsgerät macht durch seine schlichte Optik und das umrandende Metallgehäuse einen modernen und zugleich hochwertigen Eindruck. Mit einem umfassenden Kartenmaterial für 47 Länder und den lebenslang kostenlosen Kartenupdates (nur mit einer Online Aktivierung über den Becker Content Manager innerhalb von 30 Tagen nach der ersten Inbetriebnahme), führt das Navigationsgerät ohne Umwege durch Europa. Mit dem Becker Link2Live Pro Diensten wird der Fahrer zudem über aktuelle Verkehrsinformationen in der Umgebung informiert. Zusätzlich verfügt das Becker professional.5 LMU über eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle, mit Hilfe dessen sich das Navigationsgerät mit einem Smartphone verknüpfen lässt und so als Freisprechanlage dienen kann.

Becker professional.5 LMU Lieferumfang

Das Navigationsgerät Becker professional.5 LMU ist im Online-Shop für 229 Euro inklusive kostenlosem Versand innerhalb Deutschlands erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind ein Becker MagClick Aktivadapter mit Ladekabel für einen 12V/24V Zigarettenanzünder, ein HR Autohalter, ein USB-Kabel und eine Kurzbedienungsanleitung.

Das Becker professional.5 LMU im Praxistest

Nun komme ich zu meinem Testbericht des Becker professional.5 LMU. Bei der ersten Inbetriebnahme war das Navigationsgerät bereits auf dem aktuellen Software-Stand und konnte mit einem Ladezustand von ca. 50% direkt eingesetzt werden. Der Becker MagClick Aktivadapter mit patentiertem Magnetkontakt und die HR Autohalterung mit Saugnapf lassen sich in wenigen Sekunden anbringen. Der Saugnapf hält, anders als gewohnt, sehr gut an der Windschutzscheibe.

Los geht’s: Die Zieleingabe erfolgt über das Touchscreen-Display oder via Becker OneShot Pro Sprachsteuerung, welche sich insbesondere während der Fahrt als hilfreich erweist. Die Routenberechnung dauert anschließend je nach Zielort und Streckenlänge etwa 5-10 Sekunden.

Becker professional.5 LMU Bordcomputer

Während der Fahrt lassen sich wichtige Verkehrsinformationen in Echtzeit anzeigen, diese werden durch die Becker Link2Live Dienste automatisch aktualisiert und bei der Routenführung berücksichtigt. So wird stets die bestmögliche Route innerhalb weniger Sekunden neuberechnet und angezeigt. Die Stauumgehungen erfolgt mit dem Becker professional.5 LMU demnach ganz automatisch.

Die Benutzeroberfläche wurde übersichtlich gestaltet und sorgt für einen guten Überblick. Im Fokus stehen stets die Karte und die Zieleingabe. Das Touchscreen reagiert sehr schnell und zuverlässig. Einziges Manko: Der Go-Back-Button wurde links unten am Metallrahmen untergebracht und nicht in die Benutzeroberfläche integriert.

Neben der Benutzerfreundlichkeit und Navigationsfunktion überzeugt das Navigationsgerät auch durch seine integrierte Bluetooth-Schnittstelle. Alle Bluetooth-fähigen Smartphones lässen sich umkompliziert innerhalb weniger Sekunden mit dem Gerät verbinden. Das Becker professional.5 LMU kann so mit den integrierten Lautsprecher und Mikrofon als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Die Gesprächsqualität ist gut, kann jedoch nicht mit denen der serienmäßig angebotenen Freisprecheinrichtungen mithalten. Das Mikrofon scheint hier noch Optimierungspotenzial zu haben.

Mein Fazit zum Test

Das Becker professional.5 LMU könnte durch seine hochwertige Qualität, sowie durch seine gute Benutzerfreundlichkeit und Navigationsfunktion glänzen. Mit den lebenslang kostenlosen Kartenupdates kann das Navigationsgerät zudem als nachhaltige Investition angesehen werden. Alles in allem würde ich das Becker professional.5 LMU als ein gelungenes Navigationsgerät mit umfangreichen Funktionsumfang und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis beschreiben.

Mein Tipp: Es gibt das Navigationsgerät auch mit einem 6,2″ Touchscreen-Display. Das Becker professional.6 LMU ist derzeit ab 269 Euro erhältlich.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash