Folge Auto im Test auf Facebook:

Brembo – Massenproduktion auf neuen Märkten

Der Bremsenhersteller Brembo war bislang in erster Linie im Sportwagenbau tätig. Nun stehen sie unter Druck da insbesondere deutsche Hersteller dort sehr stark investieren. Brembo will das hohe Wachstumspotenzial im asiatischen Raum für sich nutzen. China scheint da genau das richtige Land zu sein. Doch wer mit dem Strom mitschwimmen und nicht untergehen will, der muss auch schon mal ordentlich Geld in die Hand nehmen. Mutig investierte Brembo 70 Millionen Euro in ein neues Werk in Nanjing. 850 Mitarbeiter sind dort beschäftigt.

Mit dieser Wachstumsstrategie will Brembo auf den Wachstumsdruck reagieren und langfristig überleben. Da diese Strategie jedoch nur mit Massenproduktion realisierbar ist, erweitern sie ihr Fachgebiet als Bremsenausstatter von Sportwagen. Nur als Massenhersteller können die neuen Märkte genutzt werden.