Folge Auto im Test auf Facebook:

Tipps bei der KFZ-Zulassung

Alle Jahre wieder ist es soweit und ein neues Fahrzeug muss auf die Einfahrt oder den Parkplatz vor der Haustür. Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen, der Weg zur Zulassungsstelle bleibt niemanden erspart. Damit keine Schwierigkeiten bei der Zulassung des neu erworbenen Fahrzeuges auftreten, klären wir vorab die wichtigsten Fragen.

Wozu dient die KFZ-Zulassung?

Die KFZ-Zulassung dient zur Identifikation des Fahrzeughalters, zur Erhebung der Kraftfahrzeugsteuer, sowie zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit.

Muss die KFZ-Zulassung persönlich vollzogen werden?

Nein, die Zulassung kann auch von einer anderen bevollmächtigten Person vollzogen werden. Eine unterschriebene Vollmacht und eine Kopie des Personalausweises sind hierfür zwingend erforderlich. Eine Vorlage hierfür kannst meistens auf der Internetseite der jeweiligen Zulassungsstelle heruntergeladen werden.

Wo kann ein Fahrzeug zugelassen werden?

Ein Fahrzeug kann ausschließlich bei der für den Wohnort festgelegten Zulassungsstelle zugelassen werden. Die richtige Zulassungsstelle in Hamburg kannst du auf http://www.hamburg.de/behoerdenfinder finden. Ausschlaggebend ist hierfür der Hauptwohnsitz.

Kann die KFZ-Zulassung online durchgeführt werden?

Derzeit ist eine Online-Zustellung noch nicht möglich. Je nach Zulassungsstelle kann jedoch ein Termin zur Zulassung vereinbart werden, sodass eine lange Wartezeit vorgebeugt werden kann.

Welche Papiere sind für die KFZ-Zulassung notwendig?

Die erforderlichen Papiere zur KFZ-Zulassung können je nach Zulassungsvorgang variieren. Für die Zulassung eines PKW sind die folgenden Dokumente erforderlich:

Neuwagen

  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • Personalausweis oder Reisepass (bei ausländischen Mitbürgern ist zusätzlich eine Aufenthaltserlaubnis sowie eine Meldebestätigung erforderlich)
  • KFZ-Brief / Zulassungsbescheinigung II

Zusätzlich bei Gebrauchtwagen

  • KFZ-Schein / Zulassungsbescheinigung I
  • AU-Bescheinigung (Abgasuntersuchung)
  • HU-Bescheinigung (Hauptuntersuchung)
  • Kennzeichen zur Entwertung

Sollte das Fahrzeug vorab abgemeldet gewesen sein, ist zusätzlich eine Abmeldebescheinigung erforderlich.

Wie kann ein Wunschkennzeichen reserviert werden?

Ein Wunschkennzeichen kann vorab online reserviert werden. Dieses Service wird in der Regel auf der Internetseite der Zulassungsstelle angeboten. Ansonsten empfehlen wir den Kennzeichen Shop auf www.kroschke.de. Hier können zudem gleich neue Kennzeichen zu günstigen Preisen ab 14,75 Euro pro Kennzeichen bestellt werden. Dies ist besonders zu empfehlen, da die Kennzeichen Shops vor Ort oftmals überzogene Preise aufrufen.

Was muss beim Verlust der Fahrzeugpapiere oder Nummernschildern beachtet werden?

Für die Neuausstellung der KFZ-Papiere ist eine Verlusterklärung des Fahrzeughalters notwendig. Bei Diebstahl der Nummernschilder, egal ob eines oder beide, ist zusätzlich der Nachweis einer Anzeige bei der Polizei erforderlich.